China Light 2019 im Kölner Zoo

Köln - 05. Dezember 2019                                                                                                 G.Weiden

 

China Light-Festival in diesem Jahr besonders schön

Start an diesem Samstag. Zum 160-jährigen Zoo-Bestehen erstmals Lichtfiguren mit Bezug zu Köln und zur Zoogeschichte zu sehen.

Tickets unter www.koelnerzoo.de 

Am 7. Dezember beginnt die dritte Auflage des China Lihgt -Festivals im Kölner Zoo. Passend zum 160jährigen bestehen des Zoos, ist vieles zu sehen, was gerade bei älteren Besuchern Erinnerungen wach ruft. Gleich hinter dem Eingang befindet sich z.B. der Nachbau des damaligen Eingangtores mit den Hirschen. Auch gibt es ein leuchtendes Wiedersehen mit Eisbären, Walrössern und den Damhirschen. Alle diese Tiere bewohnten einmal den Zoo. Doch nicht nur Ex-Bewohner sind zu sehen. Die Lichtershow zeigt Tiere die Momentan im Zoo zu sehen sind und auch Tiere, die zukünftig den Zoo bewohnen werden. Am Spielplatz steht die alte Dampflok als Nachbau, da haben wohl alle Kölner Kinder damals drauf rumgetobt. Nostalgie pur.
 
 
Was wäre Köln ohne den Geissbock "Hennes"? Dieser fehlt natürlich nicht in der Schau und das absolute Highlight ist der Nachbau des Kölner Doms. Mit 10 m Höhe und 11 m Länge (Masstab 1:15) ist er schon sehr imposant. Der 40 m lange Lindwurm aus den letzten beiden Jahren musste wegen des Doms von seinem Platz weichen und ist jetzt auf der großn Wiese am Lenneplatz zu bewundern.
 
 
Neu sind  verschiedene interaktive Figuren. Wer immer schon einmal durch das Maul eines 22 Meter langen Riesen-Hais laufen wollte – beim China Light-Festival  hat er die Chance dazu.  Für schöne Perspektiven sorgen die Pfauen- und Schmetterlings-Fotospots, bei dem Besucher Teil der Lichtfigur werden und sich interaktiv mit fremden Federn schmücken können.
 
Auch sollte der Besucher bei den einzelnen Ensembles einen Moment verweilen um die verschiedenen Lichspielerein (z.B. Riesenoktopus und -spinne) und die beweglichen Elemente nicht zu verpassen. 
Neben dem Gang durch die Lichterwelt können sich die Besucher auch auf das Rahmenprogramm freuen. Auf der Bühne am Zoorestaurant präsentieren chinesische Musiker und Artisten regelmäßig ihr Show-Programm. Die Zoogastronomie bietet an verschiedenen Stellen entlang des Parcours Asiatische Snacks. So wird der Besuch beim China Light-Festival garantiert zum Hingucker und Highlight für Groß und Klein. 
 

 

 Auf einen Blick: 

Was? China Light-Festival im Kölner Zoo Wann? 7. Dezember 2019 bis 19. Januar 2020; täglich 17.30 – 21 Uhr (außer an Heiligabend und Sylvester) Preise in 3 Kategorien*: 
 
I. Datumsgebundene Tickets 
Datumsgebundene Tickets (im VVK, Tag nach Wahl solange der Vorrat reicht oder Abendkasse) Regulär: Erw.: 17,50€; Kinder: 9€ (4 bis einschl. 12 Jahre); Kinder bis 3 Jahre: kostenfrei Für Jahreskarten und Mitglieder des Zoo-Fördervereins: Erw.: 15,50€; Kinder: 7,50€ (4 bis einschl. 12 Jahre); Kinder bis 3 Jahre: kostenfrei *Eintrittspreise gelten in Kategorie I. &  II. ausschließlich für das abendliche China Light-Festival nach Zooschließung. 
 
II. Flexible Voucher 
„Voucher“ ist das Gutschein-Ticket, das einmalig im gesamten Veranstaltungszeitraum an einem Tag nach Wahl genutzt werden kann Erw.: 21€; Kinder: 10,50€ (4 bis einschl. 12 Jahre); Kinder bis 3 Jahre: kostenfrei 
*Eintrittspreise gelten in Kategorie I. &  II. ausschließlich für das abendliche China Light-Festival nach Zooschließung. 
 
III. Kombi-Ticket 
Zusätzlich gibt es nur an der Zookasse ein Kombiticket (für Zoo-Besuch und Besuch China Light-Festival) am gleichen Tag: Erw.: 30€; Kinder: 15€ (4 bis einschließlich 12 Jahre); Kinder bis 3 Jahre: kostenfrei 
 
Alle Karten – außer Kombi-Ticket und Tickets für Jahreskarteninhaber sowie Mitglieder des Zoo-Fördervereins – erhalten Sie ab sofort auch online unter www.koelnerzoo.de.  
 
 Tipp: Wer nach 17.30 Uhr erscheint, erspart sich (v.a. an Wochenenden und besucherstarken Tagen rund um Weihnachten) ggf. unnötiges Warten vor dem Einlassbereich.  Kassenschluss und letzter Einlass um 20 Uhr.  
 Die Tierhäuser sind während des abendlichen China Light-Festivals geschlossen.   Die Mehrzahl der Tiere verbringt die Nacht in ihrem Gehege-Innenbereich. Vom China Light-Festival bekommen sie daher nichts mit. Die Tiere, die sich nachts auch im Außenbereich aufhalten, sind nicht störanfällig für Lichteffekte.